Vorgabe Bebauungsplan

Aufstockung eines Reihenmittelhauses in der Blumensiedlung Starnberg

Die Blumensiedlung in Starnberg ist eine homogene Reihenhaussiedlung aus den 50er Jahren. Sie hat eine besondere Atmosphäre, die dadurch entsteht, dass die Gebäude auf einem Südhang in leichten Bögen angeordnet sind. Alle Grundstücke sind außerordentlich begrünt und die Erschließung erfolgt im Wesentlichen über Fußwege.

Seit 1997 gibt es einen Bebauungsplan, der eine Aufstockung ermöglicht, aber auch klar die äußere Form derselben regelt. So wird der Tatsache Rechnung getragen, dass die Häuser heutigen m²-Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Es wird aber auch sicher gestellt, dass die Homogenität der ganzen Siedlung erhalten bleibt.

Eine Nacht unter Plane
Die Aufdachdämmung schwebt ein
Holzkonstruktion noch etwas luftig
Noch Rohbau aber schon dicht
Fertig: viel Licht und Ausblick
Die dezentrale Lüftung innen
und außen
Nordfassade